News Was ist ÖKOPROFIT? Wer macht mit? Kontakt

 
News
Presseecho
Presse-
mitteilungen
Downloads
Pressemitteilung
 
Umweltschutz zahlt sich für Berliner Betriebe aus
 
ÖKOPROFIT Betrieb Berlin 2003
Bereits 24. Auszeichnung zum ÖKOPROFIT® Betrieb Berlin
 
Berlin, 22. Mai 2003
 
Den Beweis, dass mit gut organisiertem Umweltschutz umfangreiche Einsparpotenziale genutzt werden können, liefern zur Zeit wieder die Betriebe im Projekt ÖKOPROFIT® Berlin. Die Unternehmen der dritten ÖKOPROFIT-Workshopreihe erreichten durch Maßnahmen zur Energieeinsparung, Senkung des Wasserverbrauchs und Abfallreduzierung eine deutliche Einsparung betrieblicher Kosten in Höhe von insgesamt 216.000 Euro. Der effiziente Umgang mit Ressourcen steigert so den ökonomischen Erfolg des Unternehmens und entlastet auch unsere Umwelt. Für ihr Engagement im Umweltschutz erhalten heute sieben Berliner Unternehmen die Auszeichnung zum ÖKOPROFIT® Betrieb 2003 aus den Händen der ÖKOPROFIT-Initiatoren, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Handwerkskammer Berlin, der UVB Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. und der IHK Berlin.
 
Die sieben Teilnehmer des dritten Kurses erzielten Einsparungen in Höhe von ca. 216.000 €. Als Umweltentlastung können alle bisherigen 24 ÖKOPROFIT Betriebe 1 Million kWh/a Energieeinsparung, einen um 20.000 m3 reduzierten Wasserverbrauch und 200 t weniger Abfall bilanzieren. Dies entspricht einer Einsparungen in Höhe von insgesamt 616.000 €.
Weitere 25 Betriebe befinden sich zur Zeit auf ÖKOPROFIT-Kurs.

 
Die Auszeichnung zum ÖKOPROFIT® Betrieb Berlin 2003 erhalten:

Universitätsklinikum Charité mit den beiden Standorten Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum, Berlin-Mitte: Erarbeitung eines Umweltprogramms für das laufende und das kommende Jahr mit einem Einsparungspotenzial von ca. 189.000 €. Zu den Maßnahmen gehören die Erhöhung der Verwertungsquote durch getrennte Sammlung von Papier in den Patientenzimmern mit ca. 11.000 € Einsparung pro Jahr sowie die flächendeckende Entwässerung von flüssigen medizinischen Abfällen am Campus Virchow-Klinikum mit Einsparungen bis zu 48.000 € pro Jahr. Besonderer "ÖKOPROFIT" ist der Gewinn am offenen Dialog / Kommunikation mit den Mitarbeitern der Charité.
 
D.L.B. Draht und Litzen GmbH, Berlin-Marienfelde: Durch die Reorganisation und die Einführung eines neuen Abfalltrennsystems werden Einsparungen in Höhe von 4.000 € erwartet. Weitere Verbesserungen sind in den Bereichen Emissionsminderung durch den Einbau von neuen Abluftanlagen mit Aerosolabscheidern und der Gefahrstofflagerung erzielt worden.
 
FHW Fachhochschule für Wirtschaft, Berlin-Schöneberg: Durch die Teilnahme am ÖKOPROFIT-Projekt konnte die FHW Berlin den Stromverbrauch um ca. 3,5% (Einsparung: 1.400 €/a), den Fernwärmebedarf um ca. 10% (Einsparung: 2.200 €/a) senken und 2,5% des Frischwasserbedarfs (Einsparung: 425 €/a) einsparen.
 
Germania Werk Schubert GmbH & Co. KG, Berlin-Britz: Vorzugslieferant für Präzisionswerkzeuge und Stanzbiegeteile aus Metall. Einsparungen zunächst von 4.015 € bis 2002/3 bei Investitionen von 2.270 €. Durch Einführung eines Energiemanagements in allen Fertigungsbereichen Reduzierung des Energieverbrauches bislang um 40.000 kWh. Durch ÖKOPROFIT wurde Umweltschutz im Unternehmen ausgebaut, Rechtsicherheit gewonnen sowie Kundenbindung und Arbeitsplätze gesichert.
 
IZBM Innovations-Zentrum Berlin Management GmbH (IGZ / OWZ), Berlin-Treptow: Die Errichtung einer Solaranlage mit einer Spitzenleistung von 6 kW und Maßnahmen zur Reduzierung des Leuchtmitteleinsatzes in Aufzügen führen in den nächsten 15 Jahren zu Kostensenkungen bzw. Einnahmen von rund 15.000 €. Außerdem wurde eine kontinuierliche Abfalltrennung im Officebereich sowie eine Datenbank zu Fragen der Rechtsvorschriften und Arbeitssicherheit eingerichtet.
 
KBE Elektrotechnik GmbH, Berlin-Marienfelde: Entwickelt und fertigt PVC-isolierte Ader- und Mantelleitungen vorrangig für die Fahrzeugindustrie. Die Verringerung von Rüstzeiten, neue Thermostate zur Heizungsregelung, die EDV-gestützte Dokumentation, die Abschaltung nicht benötigter Verbraucher (z.B. Heizöfen) brachte für uns einen ersten "ÖKOPROFIT" von jährlich 1.500 €. Die Schaffung der Rechtssicherheit, die Festlegung von Verantwortlichkeiten und die Motivation aller Mitarbeiter weiterhin Ideen zu entwickeln und kontinuierlich zu sparen, lassen sich heute noch nicht in Zahlen ausdrücken.
 
ÖKOPROFIT in Stichworten
  • ÖKOPROFIT® soll insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in das Umweltmanagement erleichtern.
  • Den Teilnehmern wird praxisnah und mit Unterstützung durch erfahrene Berliner Beratungsunternehmen - dem ÖKOPROFIT-Team - Hilfestellung bei ersten Umweltchecks und beim Aufbau von Umweltmanagementstrukturen gegeben.
  • Ziel ist es, die Umwelt spürbar zu entlasten und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken.
  • Einfache und überschaubare Projektorganisation durch modularen Aufbau in drei Schritten. Modul 1 - Das Einsteiger-Programm - wird mit der offiziellen Auszeichnung "Berliner ÖKOPROFIT® Betrieb" beendet. Anschließend kann in Modul 2 im ÖKOPROFIT-Club am Erfahrungsaustausch mit der Berliner Verwaltung, Verbänden und Fachreferenten teilgenommen werden. Der Aufbau des betrieblichen Umweltmanagementsystems im Modul 3 schließt mit der Validierung nach EMAS oder Zertifizierung nach ISO 14001 ab.
  • Förderung von bis zu 50% der Teilnehmerbeiträge im Rahmen des Umweltentlastungsprogramms (UEP) sowie ein speziell vereinfachtes Antragsverfahren.
  • Über 300 Unternehmen haben bisher bundesweit die Auszeichnung zum "ÖKOPROFIT® Betrieb" erhalten.

ÖKOPROFIT® Berlin - eine Initiative der Partner der Umweltallianz Berlin:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin,
Industrie- und Handelskammer zu Berlin,
Handwerkskammer Berlin,
Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V.
 
Das Projekt wird durchgeführt vom ÖKOPROFIT-Team:
ucb Managementberatung GmbH,
Ingenius Ingenieurgesellschaft für integrierten Umweltschutz bR,
IRIS Institut für Ressourcenschonung, Innovation und Service im Umweltschutz e.V. an der FHW Berlin
 
ÖKOPROFIT® wird von den folgenden Berliner Unternehmen gesponsert:
Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Wall AG, B.E.S.T. Berliner Stoffdruckerei GmbH, Schering AG, GASAG, BKA Berliner-Kabarett-Anstalt

 
 

 
Fotos der Auszeichnungs-
veranstaltung

 
Download Pressemitteilung
 
Download Pressemitteilung
[PDF-Datei
340 KB]

 
Download Logo "ÖKOPROFIT® Betrieb Berlin 2003"
 
ÖKOPROFIT Betriebe Berlin 2003
Download Foto
Bitte mit rechter Maustaste auf Link und dann auf "Ziel Speichern unter" (825 KB),
VerOffentlichung nur mit folgender Quellenangabe: Foto: © Charité, Ulrich Silz
 

 
Einladung, Programm
 
 
abstellraum für möbel
zurück zum Seitenanfang

News | Was ist ÖKOPROFIT? | Wer macht mit? | Kontakt |
 
ÖKOPROFIT Berlin - Home